Chemnitz Crusaders

"FÜCHSE AUF DER USTI"
Juni 2022

Endlich ist es wieder Zeit für Heimspiele auf dem heimischen Usti-Field. Während der Juni vor allen Dingen bei den Chemnitz Crusaders durch Auswärtsfahrten geprägt war, stehen nun wieder Heimspiele auf dem Programm. Am kommenden Samstag, den 2. Juli, gibts deren gleich zwei Stück in Form eines Double Headers. Den Anfang macht um 11 Uhr mit den Chemnitz Varlets, das A-Jugendteam der Chemnitz Crusaders. Gegner ist die Spielgemeinschaft aus Freiberg Phantoms und Radebeul Suburbian Foxes, landläufig Phoxes genannt. Diese haben in diesem Jahr bereits zwei Spiele absolviert. Beide Duelle gegen die Leipzig Hawks endeten mit deutlichen Siegen der Leipziger. Die Chemnitz Varlets hingegen waren seit ihrem 30:16-Sieg gegen eben jene Leipzig Hawks zum Zuschauen verdammt, da ein zwischenzeitlich geplantes Freundschaftsspiel gegen die Spielgemeinschaft Leipzig Lions/Halle Falken leider nicht statt fand. Das hat Spuren hinterlassen. 'Natürlich wollen wir am Wochenende erfolgreich sein. Nach dem Sieg im ersten Spiel scheinen einige Spieler allerdings zu glauben, dass das ein Selbstläufer ist.', analysiert Head Coach Jan Schloßhauer. Darunter hat auch die Trainingsbeteiligung jüngst etwas gelitten. Daher dürfte es schon eine interessante Angelegenheit werden, wie sich die Chemnitz Varlets präsentieren werden. 'Die Phoxes haben nichts zu verlieren und man sollte einen vermeintlichen Underdog niemals unterschätzen. Wichtig wird sein, dass alle am Spieltag diszipliniert und konstant ihre Leistung abrufen. Mit einem guten Momentum kann man dann auch erfolgreich sein.', so Jan Schloßhauer weiter. Wie gut die Chemnitzer Jungs dies umsetzen, wird man am Samstag erleben können.

Während im Stadtteil Kappel, wo sich das Usti-Field befindet, dann parallel das Ikarusfest Fahrt aufnimmt und vielleicht von dem einen oder anderen Zuschauer auch zu einem Abstecher genutzt wird, ist es dann ab 15 Uhr wieder Zeit für American Football. Denn dann kommt es wieder einmal zum ewig jungen Derby zwischen den Chemnitz Crusaders und den Radebeul Suburbian Foxes. Im Hinspiel zu Saisonbeginn im Mai hatten die Chemnitz Crusaders in Radebeul mit einem 37:8-Sieg ein deutliches Statement hinterlassen. Auch danach blieb man noch erfolgreich, bis der Juni anbrach und eine Serie von drei Niederlagen in Folge brachte, zuletzt vor wenigen Tagen in Halle. Damit hatte vorher niemand gerechnet. 'Die Anspannung ist natürlich spürbar. Keiner will sich eine weitere Niederlage erlauben. Dafür kommt aber auch im Training niemanden auf Ausruhen auf etwaigen Erfolgen in den Sinn.', beschreibt Head Coach Ralph Dietrich die Stimmung im Team. Vielleicht sind die Radebeul Suburbian Foxes nun der richtige Gegner zur richtigen Zeit. Doch Vorsicht ist geboten. Denn auch Radebeul geht mit drei Niederlagen in Folge in das Spiel. Nur ein Team kann die Negativserie beenden. Eine gut besetzte Tribüne mit entsprechender Unterstützung kann hier zur Entscheidung beitragen. 'Liebe Zuschauer: Bringt die Usti zum kochen!', wünscht sich Ralph Dietrich. Und damit steht er nicht allein! Das Wetter wird dann sicher ein Übriges dazu beitragen.

 

Die Spieltermine im Überblick:

Chemnitz Varlets vs. SG Phoxes
Datum: Samstag, 2. Juli
Kickoff: 11 Uhr (Chemnitz, Usti-Field, Straße Usti nad Labem 42)

Chemnitz Crusaders vs. Leipzig Hawks
Datum: Samstag, 2. Juli
Kickoff: 15 Uhr (Chemnitz, Usti-Field, Straße Usti nad Labem 42)

 



... mehr anzeigen »

"ZU VIELE TURNOVERS"
Juni 2022

Das heutige Spiel der Chemnitz Crusaders in Halle lässt am Ende nur ein Fazit zu – schnell abhaken und vergessen. Zuviele Turnovers in der Offense führten am Ende zu einer eindeutigen Niederlage mit 0:16 (0:0/0:7/0:3/0:6) aus Chemnitzer Sicht. Dabei begann das Spiel noch recht zuversichtlich Zuerst befand sich die Chemnitzer Offense auf dem Feld. Die gegnerische Endzone kam näher und näher, bis am Ende erst eine Strafe wieder zurück warf und nachfolgend ein Field-Goal-Versuch scheiterte. Die Defense machte nun kurzen Prozess mit den Hallensern und die Offense nahm wieder Fahrt auf. Die Pässe von Quarterback Vincent Kahle (#84) flogen über das Feld und fanden in Jonas Will (#82), Julian Springer (#88) und Sandro Uhlig (#80) bereitwillige Abnehmer. Doch dann verließ die Chemnitzer das Glück. Eine Interception der Hallenser Defense brachte einen Momentumwechsel. Zwar konnten die Gastgeber zunächst noch keinen Profit daraus schlage, doch kurz vor der Halbzeit war nach einer weiteren zwischenzeitlichen Interception durch die Gastgeber auch ein Touchdown fällig. Mit einer 7:0-Führung der Halle Falken ging es in die Halbzeitpause.

Zu Beginn des dritten Viertels waren die Halle Falken zuerst in Ballbesitz. Die Chemnitzer Defense zwang die Gastgeber zum Punt, so dass nun die Reihe wieder an der Offense war. Leider folgte gleich im ersten Spielzug die Höchststrafe in Form der dritten Interception des Tages. Die Halle Falken nutzten die Gelegenheit und erhöhten mit einem Field Goal auf 10:0. Das vierte Viertel begann und wieder war der Ball verloren, diesmal nach einem von den Hallensern aufgenommenen Rückwärtspass. Auf die Defense war weiterhin Verlass, denn schickte die Hallenser Offense schnell wieder vom Feld. Auf der Quarterback-Position kam nun Nick Henschel (#81) zum Einsatz.  Zwar gelangen gute Spielzüge, aber nichts Zählbares. Stattdessen punkteten die Halle Falken noch einmal. Mit einem Touchdown war der 16:0-Entstand erreicht. Wenig später endete das Spiel.

So hatte sich niemand den Ausgang des Spiels vorgestellt. Die vielen Turnover sprechen eine deutliche Sprache – so lässt sich ein Football-Spiel nicht gewinnen. Somit bleibt nur noch eins übrig – schnellstmöglich abhaken und kommenden Samstag dann vor heimischem Publikum das Ruder wieder herum reißen.

... mehr anzeigen »

"LETZTES AUSWÄRTSSPIEL DER SAISON"
Juni 2022

Im Eilzugtempo schreitet die Saison 2022 in der Oberliga des Mitteldeutschen Spielverbunds (MDSpV) voran. Für die Chemnitz Crusaders steht am kommenden Samstag, den 25. Juni, schon das vierte und letzte Auswärtsspiel auf dem Programm. Gegner werden in Halle die dort beheimateten Halle Falken sein. Eigentlich waren die Hallenser nur als Nachrücker für die Vogtland Rebels in die Liga gekommen, doch starteten mit zwei deutlichen Siegen gegen die etablierten Teams Radebeul und Wernigerode in die Saison. Letzterer führte schlussendlich sogar dazu, dass das Team aus Wernigerode das nachfolgende Gastspiel in Chemnitz absagen musste. Bei den Leipzig Hawks mussten die Halle Falken dann die erste Niederlage hinnehmen. Für die Chemnitz Crusaders standen zuletzt zwei vermeidbare Niederlagen zu Buche. 'Sicherlich wird das kein leichtes Spiel. Das nicht nur, weil es warme Temperaturen in Halle werden, auch die Falken haben eine bisher starke Saison gespielt. Diese haben die bisher stärkste Offense der Liga.', analysiert Head Coach Ralph Dietrich. Konzentriert wurde daher im Training an der Korrektur der zuletzt gemachten Fehler gearbeitet und sich akribisch auf den Gegner vorbereitet. 'Wir wissen, dass unser System deutlich mehr bietet, als wir es bisher gezeigt haben. Wir müssen es schaffen auf dem Platz mehr umzusetzen.', so Ralph Dietrich weiter. Das wird auch zwingend notwendig sein, denn die Halle Falken werden sicher alles daran setzen, ihr Heimspiel für sich zu entscheiden. Bei den letzten Aufeinandertreffen beider Teams im Jahre 2019 behielten jedoch die Chemnitz Crusaders mit zwei Siegen die Oberhand - mit 6:0 nach einer Regen- und Schlammschlacht in Halle sowie 33:0 zu Hause. Am Ende der Saison stand für die Halle Falken der Abstieg aus der Oberliga. Wie es in diesem Jahr ausgehen wird? Die Liga ist tatsächlich spannend und Jeder kann Jeden schlagen. Macht Euch davon doch am Besten selbst ein Bild in Halle!

 

Halle Falken vs. Chemnitz Crusaders
Datum: Samstag, 25. Juni
Kickoff: 15 Uhr (Halle, USV Halle Falkenfield, Dessauer Straße 151B)

... mehr anzeigen »

Weitere Artikel lesen »

Termine

Sa, 02.07. | Varlets vs. Radebeul Suburbian Foxes

KickOff: 11:00 Uhr Usti Field, Str. Usti nad Labem 42

Sa, 02.07. | Crusaders vs. Radebeul Suburbian Foxes

KickOff: 15:00 Uhr Usti Field, Str. Usti nad Labem 42

So, 10.07. | 4. Turniertag JFL Flag Knights @ Treuen

KickOff: 10:00 Uhr Treuen, Johann-Sebastian-Bach Straße 28a

Sa, 16.07. | Crusaders vs. Halle Falken

KickOff: 15:00 Uhr Usti Field, Str. Usti nad Labem 42

Sponsoren

Sponsoren Logo
Logo eins energie in sachsen GmbH & Co. KG
Logo ics Sachsen Gmbh
Logo Dienstleistung Recht
Logo Swiss Life Select
Logo Hendrik Ludwig
Logo e-dox GmbH
Logo Subway Sandwiches
Logo der treibstoff - kreative kommunikation
Logo American Footballshop Potsdam
Logo EFS - Ebbos Football Shop
Logo Hall of Fame
Logo FitBox17
Logo allmaxx
Logo EASTSIDE SportMüller
Logo Pohl Projekt
Logo Engelmann Bus Reisen
Logo Sportcasino

Videos

Follow us