Chemnitz Crusaders

"4. AUSWÄRTSSPIEL IN FOLGE DER CRUSADERS"
Mai 2018

Mit dem Auswärtsspiel bei den Jenaer Hanfrieds am kommenden Sonntag, den 27. Mai, findet die insgesamt vier Spiele umfassende Serie von Auswärtsspielen für die Crusaders endlich ein Ende. Wenig erfolgreich war die Bilanz bisher. Obwohl sich das Team in jedem der bisherigen Spiele als konkurrenzfähig präsentierte, gelang es zumeist aufgrund individueller Fehler nicht, dies auch in zählbaren Erfolg umzumünzen. War es ein verschlafenes erstes Viertel in Berlin oder de facto Geschenke an den Gegner in Leipzig, es fehlte einfach der finale letzte Schritt, die Vollendung. Somit befinden sich die Crusaders am Tabellenende in der Oberliga Ost wieder - als einziges Team ohne Punkte auf der Habenseite. Mit den Jenaer Hanfrieds wartet nun keinesfalls ein einfacher Gegner. Blickt man nur zwei Jahre zurück, da galten die Hanfrieds noch als der schärfste Konkurrent der Crusaders im Kampf um die Tabellenspitze in der damaligen Oberliga Ost. Doch die Wege trennten sich. Während die Thüringer den Aufstieg in die Regionalliga erreichten, ging es für die Crusaders abwärts. Nach einem Jahr in der dritthöchsten Spielklasse mussten die Jenaer in den sauren Apfel des Abstiegs beißen, obwohl sie keineswegs schlechter als andere Teams waren. Nun treffen sich beide Teams im 25. Jahr des Bestehens der Hanfrieds in der Oberliga wieder. Bisher gestaltet sich die Saison der Hanfrieds eher durchwachsen. Gestartet mit zwei knappen Siegen bei den Berlin Kobras und zu Hause gegen die Leipzig Hawks, folgte dann die Ernüchterung mit zwei Niederlagen in den Heimspielen gegen die Erfurt Indigos sowie zuletzt gegen die Erkner Razorbacks. 'Jena kann mit den zwei Siegen deutlich mehr auf der Habenseite verbuchen, als wir. Ich erwarte ein gutes Team, welches allerdings nicht unschlagbar ist.', schildert Head Coach Ralph Dietrich seine Erwartungen vor dem Spiel. Seit dem letzten Aufeinandertreffen zwischen Hanfrieds und Crusaders in der Saison 2016 - mit zwei Siegen auf Jenaer Seite - hat sich das Gesicht beider Mannschaften verändert. Die spannende Frage wird sein, welches Team besser aus den Niederlagen der letzten Ligaspiele lernen und die Fehler abstellen konnte. 'Das Team ist in die Saison gestartet, um Siege einzufahren. Dass dies bis jetzt noch nicht der Fall war, ärgert alle Spieler! Wir sind in Zugzwang und die Spieler heiß darauf zu zeigen, was wirklich in ihnen steckt.', so Ralph Dietrich weiter. Dafür muss insbesondere die Offense um Quarterback Vincent Kahle mehr Druck aufbauen, als das in Leipzig der Fall war. Bei voraussichtlich sehr schönem Wetter ist somit Jena auch für den Chemnitzer Anhang eine Reise wert. Unterstützt vor Ort Euer Team und lasst uns gemeinsam die kleine Negativserie ein für alle Mal beenden!   


Jenaer Hanfrieds vs. Chemnitz Crusaders
Datum: Sonntag, 27. Mai
Kickoff: 15 Uhr (Jena, Sportpark Lobeda, Alfred-Diener-Str. 2)

... mehr anzeigen »

"VARLETS ZU GAST IN SPANDAU"
Mai 2018

Nach einer dreiwöchigen Ruhepause ist es für die Varlets wieder Zeit, das Spielfeld für ein weiteres Spiel in der Jugendregionalliga Ost zu betreten. Diesmal geht die Reise in den Berliner Westen, wo die Varlets am kommenden Samstag, den 26. Mai zu Gast bei den Spandau Bulldogs sind. Das letzte Duell beider Teams im A-Jugend-Bereich liegt bereits einige Jahre zurück. Im Jahre 2013 gingen beide Spiele deutlich zugunsten der Spandau Bulldogs aus, die sich damit Platz 1 in der Tabelle vor den Varlets sicherten. Danach folgte dann ein Ausflug in die GFLJ. Seit dem vergangenen Jahr spielen die Spandauer wieder eine Klasse tiefer in der Jugendregionalliga Ost, die letztjährige Gruppeneinteilung verhinderte jedoch ein Aufeinandertreffen. In diesem Jahr sind somit die Karten vollständig neu gemischt. Die Spandau Bulldogs haben bisher drei Spiele absolviert. Ein Sieg bei den Berlin Kobras stehen zwei Niederlagen gegen die Potsdam Royals gegenüber. Gegen beide Gegner der Gastgeber haben die Varlets bisher ein Spiel absolviert und jeweils eine knappe Niederlage hinnehmen müssen. Dabei waren es vor allen Dingen die selbst gemachten Fehler gewesen, die den Erfolg verhindert hatten. Daran wurde vor allen Dingen in den letzten Wochen im Training gearbeitet. Die Varlets wollen nun in Spandau wieder in die Erfolgsspur zurück kehren und die Punkte mit heim nach Chemnitz nehmen.


Spandau Bulldogs vs. Chemnitz Varlets
Datum: Samstag, 26. Mai
Kickoff: 15 Uhr (Berlin, Helmut-Schleusener-Stadion, Falkenseer Chaussee 280)

... mehr anzeigen »

"NEUE FIELD GOALS AUF DEM USTI-FIELD"
Mai 2018

 Wer seit einigen Tagen am Usti-Field vorüber fährt oder dieses bereits im Rahmen des Heimspielauftakts der Varlets besucht hat, konnte bereits eine wichtige Neuerung erkennen. Mit der aktuellen Saison haben die Crusaders nun Field Goals zur Verfügung, welche das Usti-Field nun noch viel mehr nach American Football aussehen lassen, als dies bisher der Fall war. Dabei ist die Idee nicht neu, dass in Deutschland vielfach anzutreffende Provisorium aus regulären Fußballtoren mit daran befestigten Stangen zu ersetzen. Im Jahre 2015 fassten die beiden Team Manager von Herren- und Jugendteam - Hendrik Ludwig und Michael 'Ombre' Nüßner - den Gedanken, dieses Projekt in die Tat umzusetzen. Realisierbar wurde die Idee dann erst im darauf folgenden Jahr. Dann standen entsprechend nutzbare Sponsorengelder zur Verfügung.

Erste Aufgabe war es nun, ein Konzept zu entwickeln. Besonderer Augenmerk galt hierbei dem schnellen Auf- und Abbau. Schließlich ist zwar die Abteilung American Football im CWSV e.V. der Hauptnutzer des Rasenplatzes, aber auch die Abteilung Baseball - die Cyndicates Chemnitz - trägt hier ihre Heimspiele aus. Entsprechend musste dies in der Planung berücksichtigt werden. 'Das jetzige Prinzip habe ich erdacht und mit Marcel Nawroth projektiert.', erinnert sich Michael Nüßner an die Anfänge der Planung zurück. Die konkreten statischen Berechnungen und Konstruktion aller metallenen Bauteile waren die Aufgabe von Marcel 'Schmied' Nawroth, bis 2016 selbst noch aktiver Spieler in der Defensive Line der Crusaders.

Bereits im Verlaufe des vergangenen Jahres konnten besonders aufmerksame Besucher bereits erste Bauteile auf dem Usti-Field finden. Nach der Saison 2017 war es dann soweit. Hendrik Ludwig und Michael Nüßner machten sich bewaffnet mit Kleinbagger, Spaten und Fertigbeton ans Werk und setzten die Fundamente. Anfang 2018 kam Matthias Schuffenhauer, aktueller Spieler in der Offensive Line der Crusaders, ins Spiel. Gemeinsam mit Hendrik Ludwig schaffte er die Field Goals zum Pulverbeschichten. Inzwischen zog der Frost in die Fundamente und ging letzlich auch wieder. Nun war wieder Marcel Nawroth mit dem Setzen der Hülsen an der Reihe. Die Saison rückte langsam näher. Mitte April wurden die finalen Arbeiten an den Grundplatten durchgeführt. Danach waren die Grundplatten fertig ausgerichtet, aufgeklebt und eingeschraubt und harrten somit der Dinge, die da kommen sollten. 'Am 30. April haben wir mit Unterstützung von Christian Miros die Field Goals das erste Mal aufgestellt!', freut sich Michael Nüßner.

Ihr erstes Spiel haben die Field Goals nun bereits absolviert und somit ihre Premiere mehr als nur bestanden. Zwar ist die Trefferquote noch mehr als ausbaufähig, doch dass liegt mit Sicherheit nicht an den neuen strahlend gelben Field Goals. Macht Euch bei den kommenden Heimspielen einfach selbst ein Bild von der mit großartigem Engagement der Beteiligten - vielen Dank dafür! - entstandenen neuesten Errungenschaft auf dem Usti-Field.

Auf der Folgeseite findet Ihr noch ein paar Eindrücke aus der Bauphase bzw. vom Aufbau eines Field Goals.

 

Vollständigen Artikel lesen...

... mehr anzeigen »

Weitere Artikel lesen »

Termine

Sa, 26.05. | Varlets @ Spandau Bulldogs

KickOff: 15:00 Uhr, Helmut-Schleusener-Stadion, Falkenseer Chaussee 280, 13583 Berlin,
Treff: 08:45 Uhr Usti Field, Str. Usti nad Labem 42

So, 27.05. | Crusaders @ Jena Hanfrieds

KickOff: 15:00 Uhr, Alfred-Diener-Str. 2, 07747 Jena
Treff: 11:00 Uhr Usti Field, Str. Usti nad Labem 42

Di, 29.05. | Training Flag Knights (C-Jugend)

16:00 Uhr Usti Field, Str. Usti nad Labem 42

Di, 29.05. | Training Claymores (B-Jugend)

16:30 Uhr Usti Field, Str. Usti nad Labem 42

Sponsoren

Sponsoren Logo
Logo eins energie in sachsen GmbH & Co. KG
Logo ics Sachsen Gmbh
Logo Dienstleistung Recht
Logo Swiss Life Select
Logo Hendrik Ludwig
Logo e-dox GmbH
Logo Subway Sandwiches
Logo der treibstoff - kreative kommunikation
Logo American Footballshop Potsdam
Logo EFS - Ebbos Football Shop
Logo Hall of Fame
Logo FitBox17
Logo allmaxx
Logo EASTSIDE SportMüller
Logo Pohl Projekt
Logo Engelmann Bus Reisen
Logo Sportcasino

Videos

Follow us