Chemnitz Crusaders

"NICHT SCHÖN ABER ERFOLGREICH"
August 2019

Im Nachholespiel gegen die Wernigerode Mountain Tigers gelang den Chemnitz Crusaders mit 10:29 (0:7/8:7/2:0/0:15) ein weiterer Sieg. Allerdings gestaltete sich das Geschehen nicht immer so einfach. Die Chemnitzer Offense begann das Spiel und zeigte gute Spielzüge, aber am Ende noch nicht erfolgreich. Die Defense ließ den Gastgebern wenig Raum zur Entfaltung und als schließlich Manuel Kreische (#40) einen Pass des gegnerischen Quarterbacks abfing, durfte die Offense wieder auf das Feld. Allerdings auch jetzt noch nicht erfolgreich. Das änderte sich zum Ende des vierten Viertels als mehrere sehenswerte Passspielzüge von Quarterback Vincent Kahle (#84) ihre Abnehmer fanden. Den finalen Pass zum Touchdown fing Jeremias Piljug (#20) - neuer Spielstand 0:7 (Extrapunkt Dominique Ittner (#30). Die Offense konnte die Pause nur kurz genießen, denn Linebacker David Schulze (#94) eroberte ein Fumble des gegnerischen Quarterbacks tief in der Hälfte der Gastgeber. Kurze Zeit später fand Vincent Kahle (#84) ein weiteres Mal Jeremias Piljug (#20) per Pass zum Touchdown. Die Führung wuchs auf 0:14 (Extrapunkt Dominique Ittner (#30)). Diesmal ließ die Antwort nicht lange auf sich warten und auch die Gastgeber waren zum ersten Mal mit einem Touchdown erfolgreich. Samt ausgespieltem Extrapunktversuch verkürzten die Wernigerode Mountain Tigers auf 8:14. Damit ging es schließlich auch in die Halbzeitpause.

Kaum waren die ersten Spielzüge der zweiten Halbzeit gespielt, öffnete der Himmel seine Schleusen. Dies machte das Spiel auf beiden Seiten des Balles etwas schwieriger. Kein Team konnte daraus Profit schlagen. Die Mountain Tigers versuchten mit einem Field Goal Punkte zu erzielen, doch der Kick war zu kurz. Auf Chemnitzer Seite hatte man nun enorme Probleme mit dem nassen Ball beim Snap, zwei misslungene Snaps in direkt aufeinander folgenden Spielzügen brachten einen Safety und zwei Punkte zum 10:14 für Wernigerode. Damit bekamen die Mountain Tigers nun auch das Angriffsrecht. Nach guten Raumgewinnen stand dann Darius Norsei (#21) goldrichtig für eine weitere Interception. Noch einmal wurden die Seiten gewechselt und die Offense fand nun wieder zur Stärke des ersten Viertels zurück. Mit einem Mix aus Lauf- und Passspiel wurde das Feld überbrückt. Der Touchdown blieb diesmal Quarterback Vincent Kahle (#84) mit einem Lauf über drei Yards vorbehalten. Beim Extrapunktversuch kamen weitere zwei Punkte mit einem Pass auf Gregor Richter (#83) zum 10:22 hinzu. Wernigerode schaffte es nicht mehr zu reagieren, stattdessen war die Chemnitzer Offense nochmal erfolgreich. Schöne Pässe auf Tight End Martin Fröhlich (#33) und Wide Receiver Christian Römer (#88) brachten die Crusaders noch mal in die Nähe zur gegnerischen Endzone. Dort konnte dann zum dritten Mal am heutigen Tage Jeremias Piljug (#20) einen Touchdown erzielen. Der Endstand von 10:29 war erreicht.

Nicht schön aber erfolgreich war das allgemeine Fazit des Spiels. Durch den Sieg bleiben die Crusaders auch im vorletzten Spiel der Saison ungeschlagen. Am kommenden Samstag kommt es damit zu einem richtigen Finale im Kampf um der ersten Tabellenplatz in der Oberliga des Mitteldeutschen Spielverbunds (MdSpV) zwischen den Dresden Monarchs 2 und den Chemnitz Crusaders.

... mehr anzeigen »

"SOMMERPAUSE ENDGÜLTIG VORBEI"
August 2019

Am kommenden Sonntag, den 18. August, ist die Sommerpause für die Chemnitz Crusaders endgültig vorbei. Denn dann steht das erste von zwei noch ausstehenden Saisonspielen auf dem Programm. Gegner sind in Wernigerode die dort beheimateten Mountain Tigers. Eigentlich hätte dieses Spiel bereits zu Saisonbeginn stattfinden sollen, doch das Team aus dem Harz musste das Spiel damals aus technischen Gründen absagen. Nun ist es so weit und das Spiel kann endlich ausgetragen werden. Als Gegner sind die Wernigerode Mountain Tigers durch das Hinspiel direkt vor der Sommerpause den Chemnitz Crusaders noch in sehr guter Erinnerung. Schließlich konnte mit 44:7 ein klarer Sieg eingefahren werden. Doch nun werden die Karten neu gemischt und die Erfahrungen der letzten Jahre haben gezeigt, dass das erste Spiel nach der Sommerpause den Chemnitz Crusaders nicht immer leicht fällt. Die Gastgeber werden sicher ihre Lehren aus dem Hinspiel gezogen haben, konnten dies aber auf dem Feld gegen andere Gegner nicht zeigen, da sie das zwischenzeitlich angesetzte Auswärtsspiel in Radebeul aus Spielermangel hatten absagen müssen. Auf Chemnitzer Seite wurde in den Trainingseinheiten der Fokus strikt auf dieses Spiel gelegt und alle Gedanken an das nur eine Woche später stattfindende Saisonfinale sowie das Spiel zum 25-jährigen Jubiläum in den Hintergrund verbannt. Schließlich ist ein Sieg das erklärte Ziel, um weiter die Ambitionen auf den ersten Tabellenplatz zu untermauern. Eine leichte Aufgabe wird dies nicht werden, denn wie schon fast die ganze Saison über gilt es der angespannten Personalsituation Rechnung zu tragen und kreative Lösungen zu finden. Was sich die Chemnitz Crusaders diesmal haben einfallen lassen? Das wird der Sonntagnachmittag im schönen Harz zeigen.


Wernigerode Mountain Tigers vs. Chemnitz Crusaders
Datum: Sonntag, 18. August
Kickoff: 15 Uhr (Wernigerode, Sportzentrum Gießerweg, Gießerweg 6)

... mehr anzeigen »

"MIT SIEG IN DIE SOMMERPAUSE"
Juli 2019

Im letzten Heimspiel der Saison 2019 in der Oberliga des Mitteldeutschen Spielverbunds (MdSpV) bleiben die Chemnitz Crusaders weiterhin ungeschlagen. Gegen die Wernigerode Mountain Tigers gelingt vor ca. 150 Zuschauern mit 44:7 (7:7/14:0/14:0/9:0) ein klarer Sieg. Dabei begann das Spiel noch nicht so ganz nach Wunsch. Zuerst hatten die Gäste aus dem Harz des Angriffsrecht und die Chemnitzer Defense so ihre Mühe damit. Folgerichtig gingen die Mountain Tigers auch per Touchdown mit 0:7 in Führung. Das dies die einzigen Punkte für die Gäste bleiben würden, daran wagte noch niemand zu denken. Die Chemnitzer Offense um Quarterback Vincent Kahle (#84) nahm die Herausforderung an und arbeitete sich mit dem bewährten Laufspiel über das Feld. Am Ende war dann Runningback Matti Gruhle (#44) mit einem Lauf über acht Yards zum Touchdown erfolgreich und das Spiel mit 7:7 wieder ausgeglichen (Extrapunkt Dominique Ittner (#30)). Das Angriffsrecht wechselte nun hin und her, bis schließlich die Chemnitzer Offense wieder erfolgreich war. Quarterback Vincent Kahle (#84) hatte zunächst schöne Pässe auf Tight End Martin Fröhlich (#33) und Wide Receiver Christian Römer (#88) angebracht. Zum Touchdown vollenden durfte jedoch wieder Matti Gruhle (#44) - neuer Spielstand 14:7 (Extrapunkt Dominique Ittner (#30)). Dem wollte nun die Defense auch nicht nachstehen. Nachdem sich die Gäste schon ein gutes Stück auf dem Feld zurück gelegt hatten, fing Linebacker Theo Bauta (#22) einen Pass des gegnerischen Quarterbacks ab und lief glatt durch bis in die gegnerische Endzone zum nächsten Touchdown. Die Führung wuchs auf 21:7 (Extrapunkt Dominique Ittner (#30)). Damit ging es dann schließlich auch in die Halbzeitpause, denn nach der zweiten Interception von Theo Bauta (#22) konnten die Mountain Tigers Schlimmeres verhindern.

Nicht nachlassen war die Devise nach der Halbzeitansprache. Zwar konnte die Offense zunächst nicht punkten, doch die Defense holte mit einer Interception von Defensive Back Dominique Ittner (#30) den Ball zurück und das an der gegnerischen 1-Yard-Linie. Doch brauchte es drei Versuche, bis mAtti Gruhle (#44) mit seinem dritten Touchdown erfolgreich war - neuer Spielstand 28:7 (Extrapunkt Dominique Ittner (#30)). Die Chemnitzer Defense hatte die Offense der Gäste in dieser Phase voll im Griff und schickte diese schnell wieder vom Feld. Der nächste Angriff der Crusaders begann. Erfolgreiche Pässe auf Christian Römer (#88) und Läufe über Matti Gruhle (#44) waren das Erfolgsrezept. So war es wenig verwunderlich, dass Letzterer nun auch seinen vierten Touchdown zum 35:7 erzielen konnte (Extrapunkt Dominique Ittner (#30)). Das letzte Viertel begann und damit auch die Phase der Personalrotationen auf dem Feld. Weder Wernigerode noch Chemnitz kamen in die Verlegenheit zu punkten. Als dann wieder einmal die Mountain Tigers im Angriff waren, wurde ein weiterer Pass des Quarterbacks zur Interception - diesmal stand Martin Krüger (#56) goldrichtig und konnte sich wenig später auch noch über einen Touchdown zum 42:7 freuen (Extrapunkt Marius Kühn (#54)). Doch damit war es noch nicht genug. Wernigerode kam an der eigenen 10-Yard-Linie nun in Ballbesitz, wurde in die Endzone zurück gedrängt und der Quarterback zu einem sog. Intentional Grounding gezwungen - Safety und weitere zwei Punkte zum 44:7 für die Crusaders. Somit kam die Chemnitzer Offense noch einmal auf das Feld, klopfte noch einmal heftig an die Tür zur Endzone, ließ aber letztlich die Uhr auslaufen, ohne weitere Punkte zu erzielen.

Mit diesem klaren und verdienten Sieg, bei dem Offense wie Defense gleichermaßen einer sehr gute Leistung zeigten, verabschieden sich die Crusaders vorerst vom Heimpublikum in die Sommerpause. In der zweiten Augusthälfte steht dann zuerst das Rückspiel in Wernigerode und danach das große Finale in Dresden auf dem Plan, bevor dann im September das Jubiläumsspiel im Stadion an der Gellertstraße auf dem Programm steht.

... mehr anzeigen »

Weitere Artikel lesen »

Termine

Sa, 24.08. | Claymores @ Dresden Monarchs

KickOff: 11:00 Uhr, Bärnsdorfer Str. 2, 01097 Dresden

Sa, 24.08. | Crusaders @ Dresden Monarchs 2

KickOff: 15:00 Uhr Dresden, Bärnsdorfer Straße 2

So, 01.09. | Turnier JFL Flag Knights @ Vogtland Rebels

KickOff: 10:00 Uhr, Treuen, Friedrich-Ludwig-Jahn-Stadion, Johann-Sebastian-Bach Straße 28a

Sa, 07.09. | Crusaders vs. Vogtland Rebels

Jubiläumsspiel 25 Jahre Chemnitz Crusaders
KickOff: 17:00 Uhr Stadion an der Gellertstraße

Sponsoren

Sponsoren Logo
Logo eins energie in sachsen GmbH & Co. KG
Logo ics Sachsen Gmbh
Logo Dienstleistung Recht
Logo Swiss Life Select
Logo Hendrik Ludwig
Logo e-dox GmbH
Logo Subway Sandwiches
Logo der treibstoff - kreative kommunikation
Logo American Footballshop Potsdam
Logo EFS - Ebbos Football Shop
Logo Hall of Fame
Logo FitBox17
Logo allmaxx
Logo EASTSIDE SportMüller
Logo Pohl Projekt
Logo Engelmann Bus Reisen
Logo Sportcasino

Videos

Follow us