Chemnitz Crusaders

FAMILY-FOOTBALL-GAMEDAY BEI DEN CRUSADERS
Mai 2013

 

Am Sonntag, dem 5. Mai, starten die Crusaders vor heimischem Publikum in die Saison 2013 der Oberliga Ost. Aus diesem Grunde veranstalten die Crusaders einen FAMILY-FOOTBALL-GAMEDAY! Zur Eröffnung des Gamedays bestreiten um 11.00 Uhr die Varlets, das A-Jugend-Team der Crusaders, ihr erstes Saisonspiel in der Jugendregionalliga Ost. Gegner werden die Berlin Kobras Juniors sein. Die letzten Begegnungen zwischen Varlets und  Kobras datieren auf das Jahr 2010 zurück. Damals gewannen die Varlets beide Spiele deutlich. Seitdem hat sich das Gesicht beider Teams gewandelt. 'Wir haben dieses Jahr zwar weniger Spieler im Kader, dafür hat die Masse der Spieler bereits Spielerfahrung.', beschreibt Coach Jan Schloßhauer die Situation bei den Varlets. Einige Spieler sind in den Herrenbereich gewechselt, andere sind neu hinzu gekommen. Bei den Berlinern zeigen das nicht zuletzt die beiden bereits absolvierten Saisonspiele. Gegner waren jeweils die Rostock Junior Griffins. Beide Spiele entschieden die Berliner mit klaren Siegen - 36:0 zu Hause und 60:20 in Rostock - für sich. Die Karten werden also neu gemischt und die Varlets wollen den Kobras die Giftzähne ziehen. 'Sämtliche Spieler sollen ihr Potential ausspielen und das Gelernte umsetzen. Das bedeutet 100% Leistung von der ersten bis zur letzten Sekunde.', so Jan Schloßhauer weiter.

Um 15.00 Uhr treffen dann die Crusaders ebenfalls auf ein Team aus Berlin - die Berlin Bullets. Im letzten Jahr konnten die Crusaders beide Aufeinandertreffen erfolgreich gestalten. Zwei knappe Siege - 14:12 auf dem heimischen Usti-Field und 14:13 zum Saisonabschluss in Berlin - standen auf der Haben-Seite. Das soll sich in diesem Jahr nicht ändern, auch wenn sich über den Winter in beiden Teams Veränderungen ergeben haben. 'Wir haben einige neue Spieler und auch Aufrücker von den Varlets. Zusätzlich haben wir ein paar Spieler von den Crimmitschau Tornados erhalten, die dieses Jahr nicht am Spielbetrieb teilnehmen.', schildert Head Coach Ralph Dietrich die Veränderungen im Kader der Crusaders. Da die  Crusaders aufgrund der Wetterbedingungen im April kein Testspiel bestreiten konnten, ist die Einschätzung des gegenwärtigen Leistungsstandes für die Coaches nicht einfach. Dennoch gehen die Crusaders zuversichtlich in die neue Saison und möchten mit einem Sieg starten. 'Wir waren letztes Jahr Dritter. Kein starkes Team hat die Liga verlassen und mit den Potsdam Royals ist ein starkes Team nachgerückt.', beschreibt Ralph Dietrich die schwer einzuschätzenden Aussichten für die Saison. Für Spannung ist in jedem Falle gesorgt.

Wer bereits als Zuschauer zum Spiel der Varlets kommt und auch zum Spiel der  Crusaders bleibt, erhält kostenlosen Eintritt! Damit die Zeit zwischen beiden Spielen nicht zu lang wird, steht eine Hüpfburg, ein Spielmobil und der wahrscheinlich größte Sandkasten von Chemnitz zur Verfügung. Für das leibliche Wohl ist mit frisch Gegrilltem und Gezapftem natürlich auch gesorgt. Spätestens 14.45 Uhr lohnt es sich dann, den Blick auch wieder dem Spielfeld zuzuwenden. Dann werden die Skating Graces ihr Können präsentieren. Mangels Eis auf dem Spielfeld haben die Synchron-Eiskunstläuferinnen der USG Chemnitz extra einen Tanz einstudiert und möchten damit allen Anwesenden ordentlich einheizen.


Chemnitz Varlets vs. Berlin Kobras Juniors
Datum: Sonntag, 5. Mai 2013
Kickoff: 11 Uhr (Chemnitz, Sportplatz des CWSV, Straße Usti nad Labem 42)

Chemnitz Crusaders vs. Berlin Bullets
Datum: Sonntag, 5. Mai 2013
Kickoff: 15 Uhr (Chemnitz, Sportplatz des CWSV, Straße Usti nad Labem 42)

 

Am Tag vor dem Spiel - Samstag, den 4. Mai - können Interessenten direkten Kontakt zu Spielern aller Football-Teams des CWSV e.V. knüpfen. In nächster Nähe zur Heimspielstätte, dem Usti-Field, findet an diesem Tage das Ikarus-Fest statt. Dabei handelt es sich um das Stadtteilfest für die Stadtteile Kappel und Helbersdorf der Stadt Chemnitz. Auf diesem Fest werden sich die Footballer mit einem Stand präsentieren.

 

Weitere Artikel lesen »

Videos

Follow us