Chemnitz Crusaders

ERSTER DOUBLE HEADER DER SAISON
Juni 2014

Am kommenden Sonntag, dem 15. Juni, hat die Wartezeit für das Chemnitzer Publikum endlich ein Ende. Nach einer ganzen Reihe von Auswärtsspielen findet nun der erste Double Header der Saison 2014 auf dem Chemnitzer Usti-Field statt. Den Anfang machen um 11.00 Uhr die Chemnitz Varlets, das A-Jugend-Team der Chemnitz Crusaders. Gegner sind die Berlin Thunderbirds, gegen die es im Mai bei teilweise strömenden Regen eine vom Resultat her deutliche Niederlage mit 6:38 gab. 'Nach der Niederlage im Hinspiel wollen wir uns natürlich vor heimischen Publikum besser verkaufen.', gibt Head Coach Mike Pfab die Marschrichtung vor. Allerdings werden die Varlets personell aufgrund verletzungsbedingter Ausfälle weiterhin nicht aus dem vollem schöpfen können. Zuletzt waren die Varlets mit 7:10 gegen die Potsdam Royals nur knapp unterlegen gewesen, wobei trotz der Niederlage hier ein Aufwärtstrend erkennbar ist. Werden die positiven Ansätze aus den vergangenen Spielen weiter fortgeführt, so sollte einem spannendem Spiel nichts im Wege stehen.

Auch im zweiten Teil des Double Headers ist ein Team aus Berlin zu Gast in Chemnitz. Um 15.00 Uhr empfangen die Chemnitz Crusaders die Berlin Rebels II. Mit den Berlinern kommt nicht nur der diesjährige Aufsteiger aus der Landesliga sondern auch die Zweitvertretung des gleichnamigen GFL-Teams nach Chemnitz. Bereits im ersten Jahr schafften sie den direkten Durchmarsch und damit den Aufstieg in die Oberliga. Bisher haben die Berliner bereits vier Spiele absolviert. Nach Niederlagen gegen die Magdeburg Virgin Guards und die Erkner Razorbacks folgte ein Sieg gegen die Wernigerode Mountain Tigers. Zuletzt gab es eine knappe und punktereiche Niederlage mit 42:45 gegen die Berlin Bears. 'Nachdem die Rebels schwach in die Saison gestartet sind, haben sie in den letzten Spielen mächtig aufgedreht. Die Offense funktioniert einwandfrei und fast ausschließlich durch die Luft.', schätzt Head Coach Ralph Dietrich den Gegner ein. Die Crusaders können in ihren bisherigen vier Saisonspielen auf eine ausgeglichene Bilanz mit zwei Siegen und zwei Niederlagen vorweisen. Vor heimischem Publikum soll natürlich ein Sieg auf der Haben-Seite verbucht werden. Dabei sind auch die Erkenntnisse aus dem letzten Spiel in Jena wichtig. Nach dem hart erkämpften Sieg ist die Stimmung im Team natürlich positiv 'Der Spielverlauf gegen Jena war nicht optimal, aber es tut einfach gut wenn man weiß, dass man sich nach einem so hohen Rückstand noch zurück kämpfen kann.', so Ralph Dietrich weiter. Dabei erhoffen sich die Crusaders natürlich wieder zahlreiche und lautstarke Unterstützung vom Chemnitzer Publikum. Auch für die kleinen Besucher ist mit einer Hüpfburg für Kurzweil gesorgt.


Chemnitz Varlets vs. Berlin Thunderbirds
Datum: Sonntag, 15. Juni
Kickoff: 11 Uhr (Chemnitz, Sportplatz des CWSV, Straße Usti nad Labem 42)

Chemnitz Crusaders vs. Berlin Rebels II
Datum: Sonntag, 15. Juni
Kickoff: 15 Uhr (Chemnitz, Sportplatz des CWSV, Straße Usti nad Labem 42)

Weitere Artikel lesen »

Videos

Follow us