Chemnitz Crusaders

RÜCKBLICK AUF DAS WOCHENENDE
April 2015

 Während für die Crusaders auf dem Spiel in Radebeul am vergangenen Sonntag natürlich das Hauptaugenmerk lag, fanden für die Jugend-Teams noch einige weitere interessante Begebenheiten und Aktionen statt, die wir Euch natürlich nicht vorenthalten wollen.

Bereits am Freitag Abend stand für die Claymores und die Varlets das letzte Hallentraining in der Luisenschule statt. Zu diesem Anlass absolvierte man ein spezielleres Trainingsprogramm als gewöhnlich. Unter dem Motto 'Goodbye Luisenschule 2015' traten zwei Teams aus Spielern der Varlets sowie ein Coaches-Team in vier verschiedenen Disziplinen gegeneinander an. Den Sieg errangen dabei die 'alten Männer', die aber Gerüchten zufolge am nächsten Tag auch den größten Muskelkater hatten ;)

Bei sehr schönem Wetter trafen sich dann am Samstag die Claymores und Varlets auf dem High-Field, dem Trainingsplatz der Chemnitz Crusaders zu einem Minicamp. Mit viel Spaß und Einsatz wurde an der Vorbereitung auf die bald beginnende Saison gearbeitet. Ein paar Eindrücke vom Minicamp gibt es in der Galerie.

Am Sonntag fand schließlich in Radebeul das Finale der Sachsen Schüler-Flag-Liga statt. Die Flag Knights belegten nach einem Sieg gegen die Dresden Monarchs Peewees und einer Niederlage gegen die Coswig Red Dragons in der Schlußabrechnung in der Altersklasse 13 einen hervorragenden zweiten Platz - ein sehr gutes Ergebnis für das noch sehr junge und unerfahrene Team, dass altersbedingt den Großteil der Leistungsträger/-innen an die Claymores abgegeben hatte. Weiter so! Ebenfalls aktiv waren die Goethe Gators. In der Senior-Staffel konnten sie ihrer Favoritenrolle im Finale gegen die Radebeul Suburbian Foxes nicht ganz gerecht werden und belegten ebenfalls den zweiten Platz, was aber ebenso ein sehenswertes Ergebnis ist. Bilder aus Radebeul gibt es in der Galerie.

Parallel dazu wurde es auch den Spielern der Offense- und Defense-Line der Varlets nicht langweilig. Die starken Jungs trafen sich mit Head Coach Mike Pfab zu einem Sondertraining im Paramount Power & Fight Club. Dort konnten Sie unter Beweis stellen, dass sie nicht nur ihre Gegenspieler, sondern auch ordentlich Gewichte bewegen können. Nach 90 Minuten Techniktraining mit Langhanteln, Kettlebells, Bulgarian Bags und Battle Ropes wurde als Abschluss in einem halbstündigen Kraftkreis nochmal richtig Gas gegeben.

Weitere Artikel lesen »

Videos

Follow us