Chemnitz Crusaders

VARLETS SIEGREICH IN COTTBUS
Juni 2015

Parallel zum Heimspiel der Chemnitz Crusaders waren am gestrigen Sonntag, dem 14. Juni, die Chemnitz Varlets unterwegs in der Lausitz, um ihr Auswärtsspiel bei den Cottbus Young Crayfish zu absolvieren. Gegen ein physisch starkes Team aus Cottbus stand am Ende eines fairen Spiels mit 44:0 (14:0/14:0/16:0/0:0) ein ungefährdeter Sieg für die Varlets zu Buche. Das Spiel begann aus Chemnitzer Sicht nach Maß. Florian Fritzsche (#43) nahm den Kickoff der Cottbusser auf und trug den Ball direkt zum Touchdown zurück. Marvin Kerger (#9) steuerte den Extrapunkt bei. Noch im ersten Viertel erhöhten die Varlets auf 14:0 mit einem weiteren Touchdown durch Florian Fritzsche (#43) samt Extrapunkt durch Marvin Kerger (#9). Auf Chemnitzer Seite habe es viel gutes Laufspiel aber auch einige erfolgreiche Passspielzüge zu sehen. Die Varlets bestimmten weiter das Spiel und kamen mit Touchdowns durch Quarterback Marvin Kerger (#9) sowie wiederum Florian Fritzsche (#43) zu weiteren Touchdowns zum Halbzeitstand von 28:0 aus Sicht der Varlets. Doch auch die Young Crayfish versuchten alles, um selbst Punkte zu erzielen. Einige Male gelang es den Angriff der Varlets zu stoppen und auch selbst einige gute Spielzüge zu zeigen. Die Defense der Varlets verhinderte jedoch Punkte für die Gastgeber. Stattdessen bauten die Varlets ihre Führung weiter aus, zunächst mit einem Touchdown inkl. ausgespieltem Extrapunktversuch durch Felix Hilbich (#22) zum zwischenzeitlichen 36:0. Ein ähnliches Kunststück gelang dann ebenso noch Tight End Fabian Tamme (#4), was zum Endstand von 44:0 führte. Nur wenig Zeit bleibt den Varlets nun zum Ausruhen, denn bereits am kommenden Sache geht es auf die Reise zum letzten Auswärtsspiel der regulären Saison zu den Berlin Bullets.

Weitere Artikel lesen »

Videos

Follow us