Chemnitz Crusaders

DOUBLE HEADER MIT CLAYMORES UND VARLETS
September 2015

Auch am kommenden Sonntag, den 13. September, wird in Chemnitz American Football gespielt. Denn dann finden nach einigen Wochen der Wartezeit endlich die beiden noch ausstehenden letzten Spiele der regulären Saison für die Chemnitzer Jugendteams statt. Somit gibt es noch einmal einen Double Header, der ausschließlich von den Jugendteams bestritten wird. Den Anfang auf dem Chemnitzer Usti-Field machen die Chemnitz Claymores, das B-Jugend-Team der Chemnitz Crusaders. Um 11.00 Uhr findet das Rückspiel gegen die Spandau Bulldogs U16 statt. Eine nicht immer einfache Debütsaison liegt nun so gut wie hinter dem jungen Chemnitzer Team. Mit drei errungenen Siegen haben die Jungs und Mädchen ihr Soll mehr als erfüllt. Gegen die Spandauer gab es im Hinspiel mit 0:20 eine glatte Niederlage. 'Wir erwarten mit Spandau ein starkes und diszipliniertes Team. Dennoch wollen wir auf der defensiven Seite des Balls ähnliche Akzente wie im Hinspiel setzten, wo wir die Spandauer mehrfach zu Turnovers zwingen konnten. Für die Offense gilt es solche Chancen besser zu nutzen und erstmals gegen die Bulldogs auch Punkte an die Anzeigetafel zu bringen.', beschreibt Coach Thomas Junge den Gegner. Dabei soll natürlich auch an die bisherigen erfolgreichen Auftritte vor heimischem Publikum angeknüpft werden. Die Claymores haben weiter im Training gearbeitet und freuen sich nun nach der langen Pause auf das bevorstehende Spiel. Dabei konnten über den Sommer auch Neuzugänge erfolgreich in das Team integriert werden, die nun ihrem ersten Spieleinsatz entgegen fiebern. 'Das Spiel ist für uns ein letzter Leistungscheck vor den anstehenden Playoffs. Einerseits wollen wir letzte Defizite aufdecken und andererseits Motivation und Selbstvertrauen für unser erstes Playoff-Spiel tanken.', so Thomas Junge weiter. Dabei hoffen die Claymores natürlich auf zahlreiche Familien, Freunde und interessierte Zuschauer, welche ihr Team lautstark unterstützen.

Im zweiten Teil des Double Headers sind dann die Chemnitz Varlets, das A-Jugend-Team der Chemnitz Crusaders, an der Reihe. Gegner ist um 15.00 Uhr das U19-Team der Erfurt Indigos. Im Hinspiel in Erfurt siegten die Varlets in einem Spiel, wo die Chemnitzer Offense nur wenige Spielzüge überhaupt hatte, am Ende klar mit 48:8. Die Favoritenrolle ist klar verteilt, denn der Tabellenerste trifft auf den Tabellenletzten. 'Die Erfurter haben im Hinspiel bereits gezeigt, dass sie nicht zu unterschätzen sind. In Erfurt haben sie unserer Defense einiges abverlangt und unsere Offense fast während des kompletten Spiels an der Sideline gehalten.', berichtet Head Coach Mike Pfab. Nach der langen Sommerpause wird das Team sicher die eine oder andere Minute brauchen, um wieder mit alter Stärke Fahrt auf zu nehmen. Denn das Ziel ist klar. Die Varlets wollen im letzten Spiel der regulären Saison an die bisher gezeigten Leistungen anknüpfen und sich so in den Playoffs das Heimrecht zu sichern, damit mindestens noch ein weiteres Spiel vor Heimpublikum absolviert werden kann. 'Das Team freut sich das es endlich wieder aufs Feld geht und ist hochmotiviert.', so Mike Pfab weiter. Dabei erhoffen sich die Varlets wieder ebenso zahlreiche und lautstarke Unterstützung vom Chemnitzer Publikum wie zu den letzten Heimspielen.


Chemnitz Claymores vs. Spandau Bulldogs U16
Datum: Sonntag, 13. September
Kickoff: 11 Uhr (Chemnitz, Sportplatz des CWSV, Straße Usti nad Labem 42)

Chemnitz Varlets vs. Erfurt Indigos U19
Datum: Sonntag, 13. September
Kickoff: 15 Uhr (Chemnitz, Sportplatz des CWSV, Straße Usti nad Labem 42)

Weitere Artikel lesen »

Videos

Follow us