Chemnitz Crusaders

UNTER ZUGZWANG IN MAGDEBURG?
Juni 2016

Die Chemnitz Crusaders gehen am kommenden Sonntag, den 5. Juni, auf die Reise nach Magdeburg zu den dort beheimateten Virgin Guards. Gern erinnern sich die  Crusaders an das vergangene Jahr zurück, denn da gelang mit 27:7 in sachsen-anhaltinischen Gefilden. Doch dieses Jahr sind die Vorzeichen ein wenig anders. Die Magdeburger verloren zwar ihren Saisonauftakt mit 7:22 gegen die Jenaer Hanfrieds, fuhren aber dann zwei knappe Siege gegen die Berlin Thunderbirds mit 7:6 und die Erfurt Indigos mit 12:6 ein. Die Crusaders verloren hingegen ihre bisherigen beiden Spiele und finden sich damit momentan auf Platz 5 der Tabelle wieder. Um diesen bald hinter sich zu lassen, haben die Coaches intensiv mit den Spielern im Training gearbeitet. 'Wir wollen gemeinsam viel erreichen, jedoch scheinen wir länger zu benötigen als es Einigen lieb ist. Ich glaube allerdings fest an unseren Erfolg und erwarte ein deutlich stärkeres Team, als in den vergangenen Partien.', beschreibt Head Coach Ralph Dietrich seine Erwartungen vor dem Spiel. Dafür heißt es am Sonntag von der ersten Sekunde an hellwach zu sein und den Gegner nicht zur Entfaltung kommen. Denn es kann nur ein Ziel geben für dieses Spiel. 'Der erste Sieg soll nun endlich errungen werden. Ob es gelingt, werden wir am Sonntagnachmittag sehen.', so Ralph Dietrich weiter. Entsprechend motiviert werden die Crusaders in das Spiel gehen.


Magdeburg Virgin Guards vs. Chemnitz Crusaders

Datum: Sonntag, 5. Juni
Kickoff: 16 Uhr (Magdeburg, Heinrich-Germer-Stadion, Salzmannstr. 34)

Weitere Artikel lesen »

Videos

Follow us