Chemnitz Crusaders

TRIPLE-HEADER AUF DEM USTI-FIELD
Juni 2016

Der Tag rückt unaufhaltsam näher, der Tag an dem wieder ein kleines Stück Football-Geschichte in Chemnitz geschrieben wird. Denn am kommenden Sonntag, den 19. Juni finden auf dem heimischen Usti-Field nicht ein oder zwei Spiele statt sondern derer gleich Drei. Alle Chemnitzer Tackle-Teams treten hier in Aktion. Zwar gab es bereits im letzten Jahr einen Tag an dem alle drei Teams auswärts aktiv und mit drei Siegen auch sehr erfolgreich waren, doch diesmal findet das alles zu Hause statt. Den Anfang macht mit den Chemnitz Claymores das B-Jugend-Team der Chemnitz Crusaders. Gegner ab 10.00 Uhr sind die Berlin Rebels Youngsters. Im Hinspiel in Berlin mussten die Claymores mit 44:0 eine klare Niederlage hinnehmen. Damals machte man es den Berlinern in einigen Spielsituationen viel zu einfach. 'Wir wollen in diesem Spiel eine deutlich bessere Leistung als im Hinspiel zeigen. Dafür müssen wir geschlossen als Team auftreten und um jedes einzelne Yard auf unserem Usti-Field kämpfen.', erläutert Head Coach Thomas Junge die Ziele für das Spiel. Für einen erfolgreichen Auftakt der Triple-Header-Trilogie hoffen die Claymores auf zahlreiche Unterstützung durch das Chemnitzer Publikum.

Kaum ist der erste Teil der Trilogie vorüber, wird auch schon der Vorhang für Teil Zwei geöffnet. Dieser beinhaltet das Duell der Chemnitz Varlets gegen die Berlin Bears in der Jugendregionalliga Ost. Mit den Bears kommt niemand geringeres als der bislang ungeschlagene Spitzenreiter nach Chemnitz. Die diesjährige Klasse der Berliner mussten auch die Varlets vor knapp zwei Wochen anerkennen, als das Hinspiel mit einem 39:13-Sieg der Berliner endete. In der vergangenen Woche gaben die Varlets den ersten möglichen Saisonsieg in Leipzig in den letzten Sekunden noch aus der Hand, was schon etwas die Stimmung drückte. Gegen die Bears wird die Sache nun nicht einfacher, zumal mehrere Spieler aufgrund von Klassenfahrten nicht zur Verfügung stehen. Aber das ist kein Grund für die Varlets, den Kopf in den Sand zustecken. 'Wir wollen uns vor dem Heimpublikum so teuer wie möglich verkaufen und auch eigene Akzente setzen.', bleibt Head Coach Mike Pfab realistisch. Natürlich ist hierbei auch das Chemnitzer Publikum gefragt, um die Varlets auch von außerhalb des Feldes zu unterstützen. Spielbeginn ist 13.00 Uhr.

Um 16.00 Uhr startet dann das große Finale der Trilogie. In der Oberliga Ost bestreiten die Chemnitz Crusaders ihr erstes Heimspiel in dieser Saison. Lange Wochen musste sich das Chemnitzer Publikum gedulden, denn inzwischen haben die Crusaders bereits drei Saisonspiele auf gegnerischen Plätzen absolviert. Allerdings war der Start sehr holprig. Zuerst gab es zwei Niederlagen, bevor dann mit dem Sieg in Magdeburg quasi eine Wiederauferstehung stattfand. Mit den Jenaer Hanfrieds ist nun das Team zu Gast gegen die man im letzten Spiel des Vorjahres noch Platz 2 in der Abschlusstabelle eroberte, aber eben auch zum Saisonauftakt mit 34:20 verlor. Doch nach fünf Siegen in Folge mussten die Jenaer zuletzt zwei Niederlagen in Spandau und Magdeburg hinnehmen. Die Crusaders haben sich im Training weiter gut vorbereitet und freuen sich nun darauf, das erste Heimspiel der Saison mit 'voller Kapelle' bestreiten zu können. 'Ich erwarte, dass das Team den Schwung vom Spiel in Magdeburg mit nimmt und so positiv ins Spiel startet.', beschreibt Head Coach Ralph Dietrich seine Erwartungen an das Spiel. Einer der entscheidenden Aspekte wird sicher sein, dass das Team wieder auf den Punkt fokussiert sein muss. 'Wir müssen unser Spiel spielen und dürfen uns die Butter nicht vom Brot nehmen lassen.', so Ralph Dietrich weiter. Die Unterstützung durch eine starke heimische Kulisse kann hierbei noch zusätzliche Kräfte frei setzen und die Motivation noch weiter stärken.

Lasst die Spiele beginnen! Und wer noch immer nicht genug vom Chemnitzer Football am kommenden Wochenende hat und schon gar nicht bis Sonntag warten möchte, der besucht am Vortag den Stand der Crusaders bei der Eröffnung des Stadions an der Gellertstraße, der Heimspielstätte von Drittligist Chemnitzer FC.


Chemnitz Claymores vs. Berlin Rebels Youngsters
Datum: Sonntag, 19. Juni
Kickoff: 10 Uhr (Chemnitz, Sportplatz des CWSV, Straße Usti nad Labem 42)

Chemnitz Varlets vs. Berlin Bears U19
Datum: Sonntag, 19. Juni
Kickoff: 13 Uhr (Chemnitz, Sportplatz des CWSV, Straße Usti nad Labem 42)

Chemnitz Crusaders vs. Jenaer Hanfrieds
Datum: Sonntag, 19. Juni
Kickoff: 16 Uhr (Chemnitz, Sportplatz des CWSV, Straße Usti nad Labem 42)

Weitere Artikel lesen »

Videos

Follow us