Chemnitz Crusaders

EIN SCORE ZU VIEL
August 2016

Auch im heutigen Rückspiel mussten sich tapfer kämpfende Chemnitz Varlets auf eigenem Platz den Leipzig Junior Lions mit 26:32 (0:0/7:14/6:6/6:12). Die Varlets überzeugten mit einer ansprechenden Leistung, in einem Spiel, welches einiges an Aktionen und Spannung zu bieten hatte. Letztendlich gab ein zu viel zugelassener Score der Gäste aus Leipzig den Ausschlag für die Niederlage. Nachdem das erste Viertel punktelos geblieben war, gingen zuerst die Varlets nach einem Lauf über zwölf Yards durch Runningback Florian Fritzsche (#43) in Führung. Dominique Ittner (#80) steuerte den Extrapunkt zum 7:0 bei. Die Antwort der Leipziger ließ aber nicht lange auf sich warten, allerdings verkürzten sie nur auf 7:6. Eine Interception brachte dann die Leipziger ein weiteres Mal in Ballbesitz und auch diese Chance wurde zu einem Touchdown und der 14:7-Führung verwertet, was gleichzeitig auch der Halbzeitstand war.

Die erste Chance des dritten Viertels hatten die Varlets, der Lauf in die Endzone durch Runningback Florian Fritzsche (#43) wurde durch eine Strafe jedoch zunichte gemacht. Die Lions machten es besser und konnten ihre Führung auf 20:7 ausbauen. Die Varlets blieben jedoch dran und verkürzten im Gegenzug wieder durch den heute sehr gut aufgelegten Florian Fritzsche (#43) auf 13:20. Aber postwendend waren auch die Leipziger wieder zur Stelle und bauten zu Beginn des abschließenden vierten Viertels ihre Führung wieder auf 13:26 aus. Das Spiel ging weiter munter hin und her. Nun schickte Quarterback Felix Hofmann (#19) seinen Tight End Theo Bauta (#97) mit einem 33-Yard-Pass auf die Reise in die Endzone zum Touchdown. Mit 19:26 fehlte nun wieder nur noch ein Score. Doch die Gäste aus Leipzig gaben nicht nach und nutzten wiederum ihre Angriffsserie zu einem weiteren Touchdown zum 19:32. Die Varlets kämpften weiter und belohnten sich auch dafür, denn wieder fand Quarterback Felix Hofmann (#19) Tight End Theo Bauta (#97) fangbereit zum nächsten und leider auch letzten Touchdown des Spiels aus Chemnitzer Sicht. Der Extrapunkt von Dominique Ittner (#80) markierte den Endstand von 26:32.

Ein sehr ansehnliches Spiel beider Teams fand letztendlich in den Leipzig Junior Lions den verdienten Siege. Einen Fehler mehr gemacht und einen Score zuviel erzeugt, dass reichte dann am Ende einfach nicht für einen Chemnitzer Erfolg. Aber die Varlets können stolz auf die gezeigte Leistung sein, denn einmal mehr konnte unter Beweis gestellt werden, dass sie in dieser Liga munter mitspielen können. Vielleicht klappt es ja im letzten Saisonspiel am 4. September dann auch noch mit dem ersehnten Erfolgserlebnis.

Weitere Artikel lesen »

Termine

Do, 23.11. | Training Flag Knights (C-Jugend)

16:00 Uhr, Turnhalle Albert-Schweitzer-Schule,
Albert-Köhler-Straße 48

Do, 23.11. | Training Crusaders (Herren)

19:30 Uhr, Leichtathletikhalle, Sportforum

Fr, 24.11. | Training Claymores (B-Jugend)

16:00 Uhr, Turnhalle Luisenschule,
Fritz-Matschke-Straße 21-23

Fr, 24.11. | Training Varlets (A-Jugend)

18:00 Uhr, Turnhalle Luisenschule,
Fritz-Matschke-Straße 21-23

Sponsoren

Sponsoren Logo
Logo eins energie in sachsen GmbH & Co. KG
Logo ics Sachsen Gmbh
Logo Dienstleistung Recht
Logo Swiss Life Select
Logo Hendrik Ludwig
Logo Whitesharkgames
Logo e-dox GmbH
Logo Subway Sandwiches
Logo der treibstoff - kreative kommunikation
Logo American Footballshop Potsdam
Logo EFS - Ebbos Football Shop
Logo Hall of Fame
Logo FitBox17
Logo allmaxx
Logo EASTSIDE SportMüller
Logo Pohl Projekt
Logo Engelmann Bus Reisen
Logo Sportcasino

Videos

Follow us