Chemnitz Crusaders

DOUBLE HEADER IN LEIPZIG
Mai 2019

Schlag auf Schlag geht die Saison für die Teams der Abteilung American Football im CWSV e.V. weiter. Am kommenden Sonntag, den 26. Mai, gilt es bei den Leipzig Hawks einen weiteren Double Header zu absolvieren. Den Anfang machen um 11 Uhr die beiden B-Jugendteams. Sowohl die Leipzig Hawks als auch die Chemnitz Claymores absolvieren hier ihr erstes Saisonspiel. Nach der langen Winterpause ist dies somit die erste Standortbestimmung. In den vergangenen Jahren waren die Gastgeber aus Chemnitzer Sicht stets unberechenbar, trotz das bisher alle Spiele zugunsten der Chemnitzer Jungs und Mädchen entschieden werden konnten. Im vergangenen Jahr folgte auf einen deutlichen Heimsieg mit 38:0 dann ein Auswärtsspiel auf Augenhöhe und einem knappem 14:6-Sieg. 'Wir wollen natürlich das Spiel gewinnen, um mit einem guten Gefühl in die Saison zu starten. Nach so einer langen Wartezeit auf das erste Saisonspiel sind natürlich Spieler sowie Coaches heiß, dass es endlich losgeht.', gibt Head Coach Thomas Junge ein klares Ziel vor. Dabei können die Coaches in dieser Saison auf ein sehr breit aufgestellten Kader zurück greifen. Dies ermöglicht in verschiedenen Spielsituationen eine hohe Flexibilität hinsichtlich der Besetzung der verschiedenen Positionen auf dem Feld. 'Wir fühlen uns gut vorbereitet. Trotzdem kann man noch soviel trainieren, erst im Spiel offenbart sich wirklich aus welchem Holz das Team gemacht ist.', so Thomas Junge weiter. Mit der Unterstützung durch Eltern, Freunde und Fans im Rücken, sollte dem nichts im Wege stehen.

Im Anschluss daran kommt es zum Duell der beiden A-Jugendteams. Dabei handelt es sich gewissermaßen um Neuland, da beide Teams im Spielbetrieb aufeinander trafen. Dies lag vor allen Dingen daran, dass die Leipziger bisher nur 9er-Tackle gespielt hatten, während die Chemnitz Varlets in der ehemaligen Jugendregionalliga Ost im 11er-Tackle aktiv waren. Personell haben die Leipzig Hawks gut zugelegt und hätten eigentlich in diesem Jahr zum 11er-Tackle wechseln wollen, waren aber als einziges Team dafür gemeldet. Somit verblieben sie im 9er-Tackle-Bereich. In diesem Jahr wurden bisher zwei Spiel absolviert - beide gegen die Halle Falken. Einem 0:0 zu Hause folgte am vergangenen Wochenende ein 28:6-Sieg. Ein vergleichbares Ergebnis (29:8) hatten auch die Chemnitz Varlets in Halle erzielt. Danach folgte am letzten Wochenende der klare Sieg gegen Radebeul. Die Aussicht auf das Spiel ist zweigeteilt. 'Einerseits nehmen wir das Selbstbewusstsein aus zwei Siegen mit ins Spiel und streben einen weiteren Sieg an. Andererseits haben die Hawks ihr letztes Spiel ähnlich hoch gegen Halle gewonnen wie wir.', blickt Head Coach Jan Schloßhauer auf das Spiel voraus. Eine Selbstverständlichkeit wird ein Sieg jedoch nicht werden. Das Spiel gegen Radebeul hat trotz der Höhe schließlich die immer noch vorhandenen Baustellen offen gelegt. 'Wenn wir es zulassen, dass Leipzig ins Spiel findet, wird das ein Spiel auf Augenhöhe. Wer sich dann weniger Fehler erlaubt, wird gewinnen.', so Jan Schloßhauer weiter. Die Chemnitz Varlets müssen somit von Anfang an in die Vollen gehen und das eigene Spiel etablieren. Gleichzeitig soll es aber wieder Ziel sein, allen Spielern Zeit auf dem Platz zu geben, um mittelfristig den kompletten Kader vorbehaltlos einsetzen können. Auf nach Leipzig!

 

Die Termine im Überblick:

Leipzig Hawks (U17) vs. Chemnitz Claymores
Datum: Sonntag, 26. Mai
Kickoff: 11 Uhr (Leipzig, LSV Südwest, Windorfer Str. 63)

Leipzig Hawks (U19) vs. Chemnitz Varlets
Datum: Sonntag, 26. Mai
Kickoff: 15 Uhr (Leipzig, LSV Südwest, Windorfer Str. 63)

Weitere Artikel lesen »

Videos

Follow us