Chemnitz Crusaders

CLAYMORES ERZIELEN SIEG GEGEN HAWKS
September 2020

Aus einem aufgrund von Ausfällen auf Seiten der Leipzig Hawks während der ersten Halbzeit verkürztem Spiel gingen die Chemnitz Claymores, das B-Jugendteam der Chemnitz Crusaders, mit 21:0 (8:0/13:0/0:0/0:0) als Sieger hervor. Das Spiel begann mit den Gästen aus Leipzig in Ballbesitz. Die Chemnitzer Defense brauchte den einen oder anderen Spielzug, um sich auf den Gegner einzustimmen. Das Angriffsrecht wechselte, blieb aber nicht lange auf Chemnitzer Seite. Ein Fumble - und schon konnten sich die Hawks über den erneuten Ballbesitz freuen. Einige gute Spielzüge später stand ein Field-Goal-Versuch auf dem Programm, der aber zu kurz war. Im Gegenzug brauchte es für die Chemnitzer Offense nun genau einen Spielzug bis zum Touchdown. Quarterback Marvin Kreische (#9) ließ alle Verteidiger hinter sich und erzielte die ersten Punkte des Tages zur 8:0-Führung (Two-Point-Conversion Marvin Kreische (#9)). Die Leipziger versuchten nun gegen zuhalten, was ihnen mal mehr mal weniger gut gelang. Zählbares gelang jedoch nicht. Ganz im Gegensatz zu den Claymores. Ein Spielzug, ein Lauf durch Noah Schulze (#29), Touchdown - die Führung wuchs auf 14:0. Nach dem folgenden Kickoff fanden sich die Hawks an der eigenen 2-Yard-Linie wieder. Doch sie konnten sich aus dieser ungünstigen Situation sehr gut befreien und auch dank zweier Strafen bis in die Hälfte der Claymores vordringen. Dort war dann jedoch Schluss und nach einem Punt übernahm die Offense der Claymores wieder und hatte 85 Yards vor sich. Spielzug für Spielzug führte der Weg nun über das Feld. Am Ende war es dann wieder Quarterback Marvin Kreische (#9), der den Touchdown erzielte. Die Führung wuchs auf 21:0 (Extrapunkt Erik Förster (#10)). Kurz danach ging es in die Halbzeitpause.

Noch während der Halbzeitpause musste der Head Coach der Hawks dann leider mitteilen, dass aufgrund mehrerer Ausfälle in der ersten Halbzeit die ohnehin schon äußerst knappe Spielerdecke derart geschrumpft war, dass ein Weiterspielen keinen Sinn mehr machte. Im gegenseitigen Einvernehmen wurde in Absprache mit dem Hauptschiedsrichter das Spiel für beendet erklärt. Die Claymores konnten sich so über den ersten Sieg freuen. Noch nicht alles lief so wie gewünscht, doch am Ende zählt der verdiente Sieg gegen sich tapfer wehrende Hawks. Bis zum nächsten Spiel am 3. Oktober bleiben nun den Claymores drei Wochen Zeit, um sich im Training weiter zu verbessern.

Weitere Artikel lesen »

Videos

Follow us